Das Geburtstagsgeschenk

3 Antworten

  1. easy sagt:

    Sie versteht ihr Handwerk noch immer, die Grand Old Lady des Psychothrillers. Das beweist ihr neuester Roman, in dem eine Geburtstagsüberraschung tragisch fehlschlägt und das Leben aller mittelbar und unmittelbar Beteiligten unwiderruflich verändert.
    Mit scharfem Blick, jedoch nie abwertend, schildert Barbara Vine ihre Figuren: vom maßlos ehrgeizigen konservativen Politiker bis hin zum hemdsärmeligen Angehörigen der Arbeiterklasse. Besonders überzeugend, und beklemmend, gerät dabei die Schilderung des geistig-seelischen Verfalls einer der Hauptpersonen.
    In eher gemächlichem Tempo, abwechselnd aus zwei Erzählperspektiven, entwickelt sich die Geschichte, bei der die Autorin mit bewundernswertem Geschick die Sympathien und Antipathien des Lesers den Handelnden gegenüber steuert.
    Einen Stern ziehe ich ab, weil mir die Heile-Welt-Harmonie des Ehepaars Iris und Robin mitsamt ihrer stetig wachsenden Kinderschar ein…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen